wenn einer eine Reise tut

Die Ankunft auf den Kieler Busbahnhof konnte mir keine Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub in Spanien bereiten. Der späte Nachmittag, die dicken Regenwolken und die zugige Luft machte die Wartezeit auf meinen Abholer noch ungemütlicher. Dabei war die Reise mit dem Fernbus, die seid einigen Monaten den Betreib deutschlandweit aufnehmen durften, von Hamburg nach Kiel gemütlich und entgegen meiner Erwartung besser, als die Zugreise.  Reiseticket online buchen und auf das Handy laden. Den Barcode zeigen und einsteigen. Die Koffer werden vom Personal verstaut, keine Hektik, kein Stress.

Aber die Busbahnhöfe haben es nicht so mit der Gemütlichkeit. Zugig  und nasskalt und man hat nur eins im Sinn…schnell weg hier. Doch ich musste warten. Meine Schwester holte mich per Auto ab. Sie war noch unterwegs, denn sie wohnt außerhalb von Kiel. Am nächsten Morgen wollten wir am selben Platz stehen, um in den Shuttle zum Hamburger Flughafen zu steigen.

Die Wartezeit kürzte ich mir ab, in dem ich versuchte eine auf den Boden geschriebene Widmung von Engelchen an  Bärchen so auf den Chip meiner Digitalen zu speichern,  so das man diese auch lesen kann.

Achja…frisch verliebt und schwelgen im Liebesglück, was kann schöner sein. Das  möchte man auch der ganzen Welt mitteilen. Ich hoffe für die beiden, dass aus dem Engelchen kein Teufelchen und aus Bärchen kein Brummbär werden, denn so ein Hochgefühl hält sich nicht ewig.  Aber für die Nachwelt habe ich, falls sie es nicht auch schon selber  getan haben,  diese Verliebtheit der beiden per Foto festgehalten und in ihrem Sinne der Bloggerwelt weiter mitgeteilt.

Am nächsten Tag stiegen drei Frauen an der selben Stelle in den Bus zum Hamburger Flughafen.

Die beiden Mädels setzen sich hinter mir und zogen auf ihr Handy den Barcode vom Flugticket. Damit kann man ganz schnell einchecken, erklärten sie mir. Na wunderbar. Der Barcode ist auf den Vormarsch und hält in allen Lebensbereichen Einzug.

In ein paar Stunden wollten wir schon in der spanischen Sonne am Strand vom El Arenal liegen.

Ostseemaus

Advertisements

2 Gedanken zu „wenn einer eine Reise tut

    • Hallo Klaus,

      ich hoffe, ihr hatte auch viel Sonne.
      Mein Urlaub liebt schon ein paar Tage zurück, ich reflektiere ihn hier über meinen Blog nur 😉

      Ich wünsche dir ein schönes WE

      LG Ostseemaus

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s