Bildergeschichte

An Tagen wie Weihnachten wäre ich gern wieder ein Kind, denn die Vorfreude auf die Geschenke beherrschte schon viele Tage vor der Bescherung mein Innenleben. Ob sich meine Wünsche erfüllen werden ? Von mir unbemerkt verschwanden Spielzeuge Tage vor Weihnachten. Diese fanden sich repariert oder neu raus geputzt wieder unter dem Tannenbaum. Mein Eltern konnten damals nicht so in die vollen greifen, wie wir es heut gewöhnt sind.

Auf die Kinder von heute warten viele Geschenke und die Spannung steigt für sie, wenn sie auf die zahlreichen Päckchen schauen. Doch bevor es so weit ist, macht sich meine Familie noch auf den Weg in die nahe  gelegene Kirche

Das Geläut im Glockenturm kündigte die Feierstunde am frühen Nachmittag für die Kirchengemeinde an und versetzte mich wieder in einen Rückerinnerungsmodus, in de Zeit, als ich noch in meinem Heimatdorf auf der Insel Rügen lebte. Die Kirchenglocken gehörte zum Klangbild des Dorfes und die in Hamburg brachte damit ein altes Heimatgefühl wieder zurück.

Als wir eintreffen, ist die moderne Kirche schon überfüllt, nur für die Kinder sind Sitzplätze zu finden. Wir Erwachsenen stehen am Rand des Geschehens. Jugendliche  der Kirchengemeinde spielen die überlieferte Geschichte von Bethlehem, in der Christus am heiligen Abend geboren und von den 3 heiligen Königen begrüßt wird…,

während die Pastorin zwischen den gespielten Episoden mit den Besuchern Kirchen- und Weihnachtslieder singt.

Für mich ist das der erste Besuch einer kirchlichen Veranstaltung zum heiligen Abend und sie streifte die Hektik der Stunden zuvor von mir ab. Nun kann die Bescherung kommen, die die Kinder mit Ungeduld schon erwarten

Sie sitzen  ganz nah dran und warten darauf, dass sie endlich ihre Päckchen öffnen dürfen. Im Wohnzimmer meiner Tochter haben sich 13 Leute im den Tannenbaum gesetzt und auch die Erwachsenen sind nun neugierig, was ihre Lieben für sie ausgesucht haben.  Jeder hat sich über jeden Gedanken gemacht, was ihn vielleicht erfreuen könnte. Niemand meiner Familie möchte auf diese Stunden des Zusammenseins verzichten und die Kleinen dürfen im großen Familienverband als erstes nach einem Gedicht oder Lied ihre Weihnachtspäckchen öffnen.

In diesem Jahr liegen nicht nur Geschenke unter dem Tannenbaum…

….sondern auch 2 neue Erdenbürger, die die glitzernden Weihnachtskugeln mit einem Lächeln und Neugier beobachten. Mit ihren 3 Monaten erleben sie ihr erstes Weihnachtsfest im Kreise der Familie.

Die anderen 3 Kleine testen ihre neuen Spielsachen aus und wissen gar nicht, womit  sie zuerst spielen sollen. Die Mädels entscheiden sich fürs malen, während der kleine Kerl sich erst einmal am Bagger festhält. Später zeigt er mir, wie gut er die Süßigkeiten mit der Baggerschaufel aufnehmen kann.

Die Männer der Familie ziehen das Herrengedeck vor und unterhalten sich bei Gitarrenmusik und Bier. Für ein paar Stunden sitzt die Familie zusammen und freut sich des Lebens und trennt sich dann wieder für ein Jahr…es sei denn, ein wichtiges Familienereignis führt alle wieder zusammen.

Ostseemaus

Advertisements

5 thoughts on “Bildergeschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s