Langzeitwirkung

Es gibt wohl kein Film. dessen Abschlussszene ich über Jahrzehnte niemals vergessen konnte, ich ihn niemals sehen konnte, ohne in mein Taschentuch zu schnäuzen. Selbst wenn ich an diese Szene heute noch denke, berührt mich der Moment, als die Hauptdarstellerin  sich entschließt, das hoffnungslose Warten auf ihren Liebsten zu beenden. Er war im Krieg gefallen. Sie hat die harte Realität akzeptiert und überreichte jeden eine Blume aus dem Strauß, der für ihren Liebsten war, an andere Heimkehrer. Dafür löst sie den gebundenen Strauß auf.

Eine symbolische Handlung, wie man mit einer traurigen Vergangenheit Frieden schließen kann. Die stagnierte Liebe über einfache Gesten an andre weiter reichen.

Erzählt wird in dem Film die Geschichte von Boris und Veronika – er nannte sie liebevoll “mein Eichhörnchen” und sie nannte ihn gleich 3 mal beim Namen “ach..Boriiis..Boriiis..Boriiiis “- , die ihren Anfang und ihr Ende mit Beginn des 2. Weltkrieges findet. Heute noch selig vor Glück und morgen ist schon alles vorbei.

Todesnachrichten von bekannten Persönlichkeiten und Prominenten findet man fast täglich in den Nachrichten. Gestern las ich über die  Todesnachricht  von Tatjana Samoilowa, der Hauptdarstellerin von dem oben genannten Film  “Wenn die Kraniche ziehen”, der Ende der 50iger Jahre gedreht wurde. Sie verstarb am ihrem 80igsten Geburtstag.  Schade, dass  große Schauspieler manchmal in der Versenkung verschwinden und erst die Nachricht über ihren Tod sie noch mal in aller Erinnerung bringen.

Gestern war der Film bei Youtube noch zu finden, heute hat die Gema wieder die Hand drauf. Wahrscheinlich erwartet man nach ihrem Tod doch noch ein Geschäft  zu machen. Ab und zu kann man ihn auch im TV sehe. Vielleicht wird er in den  nächsten Tagen ihr zu Ehren noch mal ausgestrahlt.

Ostseemaus

Advertisements

4 Gedanken zu “Langzeitwirkung

    • flotterblogger schreibt:

      Hallo Thorsten, sie wurde noch 80 und dann starb sie. Aber über zahlreiche Medien – TV.. Internet – konnte man darüber lesen. Der Film ist heute noch bemerkenswert und sehr einfügenhlsam.
      Bei Wikipedia las ich, daß der Film viele Jahre unter dem Hammer kam, weil Stalin darin nicht erwähnt wurde 😦
      LG Ostseemaus

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s