In Gedenken

Meine Großeltern erzählten mir von einem Fluch, der sich über das Dorf ziehen kann, wenn zwischen Weihnachten und Neujahr das Dorf einen Verstorbenen zu beklagen hat. “Wenn zwischen Weihnachten und Neujahr jemand im Dorf stirbt, zieht dieser Tote im kommenden Jahr darauf noch weitere 11 Sterbefälle nach sich” Das Schlimme vom Schlimmen konnten die Menschen fern halten, wenn sie ihre Wäsche  an den kritischen Tagen nicht ins Freie zum trocknen aufhängten. Daran hielt sich fast alle im Dorf. Da kann man sich gut vorstellen, wie groß der Schrecken war, wenn tatsächlich in dieser kritischen Zeit jemand zu Tode kam. Und nicht selten verstarben im nächsten Jahr mehr Dorfbewohner, als sonst.

Woher diese Weisheit kam ? Das wurde mir von meinen Großeltern nicht vermittelt.

Doch nach dem Promisterben in den letzten Wochen und Monaten kam mir diese merkwürdige Weisheit wieder in den Sinn. Einige von ihnen hatten ihr Alter ja schon erreicht und konnte die Welt verlassen. Andere wieder waren alters mäßig doch noch zu weit von biblischen Alter entfernt. Dazu gehörte neben Roger Cicero und Guido Westerwelle nun auch Prince.

Szenenbild aus Purple Rain

Die Nachricht über seinen Tod schlug bei mir ein, wie eine Bombe. Hatte ich einen Tag zuvor nicht gelesen, dass er wegen einer Grippe behandelt worden war und deshalb seine Tour unterbrochen wurde.  Woher kam der schnelle und unvorstellbare Tod von Prince? Die Medien spekulieren, tappt im Dunklen oder kommen sie der tatsächlichen Todesursache nahe ?

Szenenbild aus Purple Rain

Was mich zusätzlich erschüttert ist die Tatsache, dass nun die ganze Welt auf die Ergebnisse der Obduktion   warten. Alle seine Fans wollen wissen, was ist mit ihrem Idol geschehen ? Ein Prominenter wie Prince muss nun auch wie auch Michael Jackson vor Jahren, nach seinem Tod den Körper zu Verfügung stellen, damit dieser die Auskunft gegen kann, die alle Welt wissen will. Warum starb dieser Mann viel zu früh und unerwartet?

Für Prince als Zeuge Jehovas wird diese Tatsache zu seinen Lebzeiten sicher unvorstellbar gewesen sein. Aber niemand war bei seinem sterben dabei und deshalb muss geklärt werden, was in den letzten Minuten und Sekunden vor seinem jähen Ende geschah.

Szenenbild aus Purple Rain

Ich bin traurig, dass wieder ein großer Künstler die weltlich Kühnen verlassen hat. Auch er begleitete mich mit seiner Kunst, wie viele andere Menschen auch , auf ihren Lebensweg.

Ostseemaus 

Advertisements

3 Gedanken zu “In Gedenken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s