Schon gewusst?

pexels-photo-283980.jpeg

hat alles ein Ende ?

Heute, am 2.August, ist der sogenannte Welterschöpfungstag„. Ich halte mal für mich fest, von solch einem Tag habe ich noch nie gehört. Im Jahr 2016 lag der Welterschöpfungstag 6 vor den 2. August.
Aber was bedeutete der Welterschöpfungstag für uns Menschen? Weiß das jemand von den Bloggern?

Advertisements

6 Gedanken zu “Schon gewusst?

  1. ich bin geno schreibt:

    wir alle wollen über unsere zukunft entscheiden, doch am ende entscheidet die zukunft über uns! denn, wer nicht vom weg abkommt, bleibt auf der strecke!

    „die erde könnte in 100 jahren unbewohnbar sein!“ warnt aktuell der starphysiker stephen hawking.

    „nichts wird die gesundheit der menschen und die chance auf ein überleben auf der erde so steigern wie der schritt zur vegetarischen ernährung!“ warnte schon vor 100 jahren albert einstein.

    und charles bukowski erkannte: „das problem der welt ist, dass intelligente menschen voller zweifel und dumme voller selbstvertrauen sind!“

    hirnloser konsum, umweltverschmutzung, unersättliche gier und die grenzenlose dummheit der menschen sind tatsächlich die grössten gefahren für unseren planeten!

    Gefällt 1 Person

    • flotterblogger schreibt:

      leider ist es so.. wir Menschen sind die Parasiten der Erde,, die Art von Parasiten, die ihren Wirt töten wird:

      Kluge wegweisende Worte von Einstein..das kann ja gar nicht so schwer schwer sein, dem zu folgen und was Bukowski sagt kann ich doppelt unterschreiben.
      Die Wirtschaft ist in einer Schieflage und sie müsste abgwickelt werden, wie vor 27 Jahren ausgediehnte DDR Betriebe. Die Frage ist, wie das von statten gegen sollte, ohne das die Armen unter die Räder kommen. Kann sich ein Staat eine Abwicklung überhaupt noch leisten?

      Wohl nur, wenn die Reichen ihre Geldsäcke öffnen würden.

      Gandhi sagte, das die Erde alle Menschen auf dem Planeten ernähren kann, aber nicht die Gier der Menschen.

      100 Jahre gibt uns Stephan Hawking noch ? Is man bannig wenig .-(

      Gefällt 1 Person

  2. flotterblogger schreibt:

    Alles was die Erde in einen Jahr regenerieren kann, haben wir mir dem gestrigen Tag aufgebraucht. Was wir ab heute verbrauchen kann nicht mehr auf das laufende Jahr bezogen, nicht mehr nachwachsen.
    Der verlinkte Artikel zeigt mit wenigen Sätzen auf, was das für uns Menschen beduetet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s