so blau

Wenn ich an blau denke, denke ich nicht nur an besagten Zustand, wenn man zu viel Alkohol zu sich genommen hat, ich denke auch Himmel und Meer, an die kühlende Frische, wie die Farbe auf uns wirkt. Und ich denke an das blau der  alten Meister, die weder Kosten noch Mühe scheuten, um die Farbe blau … so blau weiterlesen

Jetzt kommt`s …

..aber Dicke. Als ich heute früh aus dem Fenster sah, konnte ich die Bäume auf der anderen Seite vor Schneefall fast nicht mehr sehen. Endlich mal wieder ein Winter, wie ich ihn aus alten Zeiten kenne. Zumindest hatte ich aus Kinderjahren  jährlich die weißen Winter in Erinnerung. Dann hieß es Schlitten und Ski raus und … Jetzt kommt`s … weiterlesen

Noch einmal alles gegeben

In Rostock gibt es ein kleines schnuckeliges Kino. Für wenig Geld kann man sich alte,  neue und auch brandneue Filme ansehen. Deshalb schaue ich da öfter rein, denn das Programm von LiWu  (Lichtspieltheater Wundervoll) hält mit den großen Kinos der Stadt ohne weiteres mit und viele Filme, die ich dort sah, waren für mich auch … Noch einmal alles gegeben weiterlesen

Von Winter-Ade..

kann noch nicht die Rede sein. Zumindest, wenn man den Vorhersagen der "Wetterfrösche" glaubt. Seit einigen Tagen wird uns in den Medien vor der "russischen Kältepeitsche" gewarnt.  Das hört sich ja richtig brutal an. Wir sollen uns warm anziehen, heißt es,  und auch den dicken Schal und die dicken Handschuhe nicht zu Hause liegen lassen. Wir sind halt … Von Winter-Ade.. weiterlesen

Bombentag

Der Anrufer wechselt hektisch von Handy auf s Festnetz und zurück. Jemand will mich dringenst erreichen. Mein Handy ist fast immer auf leise gestellt und am Morgen sowieso.  Übers Festnetzt kommt das Gespräch mit dem unbekannten Anrufe zu Stande. Natürlich befürchte ich einen verbrecherischen Anruf, davor wird wieder seit Tagen hier oben im Norden gewarnt. … Bombentag weiterlesen

Bummeltag

Auf den Gammeltag lies ich heute den Bummeltag folgen. Die Sonne hoch am Himmel mit milden Temperaturen, da wäre Stubenhocken eine Sünde, dachte ich mich jedenfalls. Der Monat des Jahres hatte uns ja kaum mit Sonne verwöhnt, also steht ein Nachholebedarf bei mir an. Warnemünde ist für mich ein nahes und schönes Ausflugsziel und so … Bummeltag weiterlesen

Gammeltag

Noch heute erinnere ich mich an die kleinen Anekdoten meines Vater, wenn er von seinen Beobachtungen um unser Haus erzählte. Wir lebten auf dem Land, ein einfaches Leben, aber nicht langweilig. Ich hatte eher die Jungs als die Natur um mich herum im Blick. Am frühen Morgen kam ich nur aus dem Bett, wenn der Wecker … Gammeltag weiterlesen

Lebensgefühl – nackte Haut ?

Ich habe mich in der Vergangenheit  schon  des öfteren gefragt, warum einfache Produkte mit erotischen Hintergedanken beworben werden. Entweder sind die Mädels, die auf dem Bild zu sehen am an- oder am ausziehen. Egal ob grade an- oder ausgezogen wird, . auf welches Lebensgefühl  von Rauchern und Raucherinnen  Bezug genommen  wird, weiß ich nicht. Klar, … Lebensgefühl – nackte Haut ? weiterlesen

Gesicht der Einsamkeit

Eigentlich wollte ich in mein Lieblingscafe gehen Der Kaffee ist lecker, aber kostet. Kurzgesagt, ich überschlug den Preis für einen Milchkaffee und einer Packung Kaffee aus dem Edeka. Ok...überredet, Kaffee im Cafe fällt heute aus. Statt dessen wollte ich vor dem Cafe  Wasser aus der grade gekauften Flasche trinken. Der Verschluss war jedoch bombenfest. Sie … Gesicht der Einsamkeit weiterlesen

Der Weg zurück aus dem Winterschlaf

Kinder, wie die Zeit vergeht. Seit meinen letzten Eintrag sind ja schon wieder fast 8 Wochen ins Land gegangen. Darin eingeschlossen, Weihnachten und Jahreswechsel und der erste Monat im Jahr 2018. Alles schon abgehackt. Abgehackt auch der schwere Unfall von Sohnemann. Nach dem fatalen Sturz am 11. Mai letzten Jahres, 2 Wochen auf Intensiv, 2 … Der Weg zurück aus dem Winterschlaf weiterlesen