hartes Brett

„Das kannste vergessen, ich sehe mir dem Film nicht an“

„Warum nicht?“

„Warum nicht? Na, weil ich Beträge im Internet dazu gelesen habe, in denen stand, dass die Menschen das Kino in Amerika schon vorzeitig verlassen haben. Angeblich kamen sie wegen der Spannung in Panik“

„Doch, du kommst mit ins Kino und siehst dir den Film an“

„Naja. Dann werde ich mir wohl während des ganzen Filmes die Augen und Ohren zu halten“ Das meine körperliche Reaktion auf zu viel Spannung oder Gewalt in Filmen, wenn ich im Kino der Leinwand gegenüber sitze.

„Egal. Du kommst mit“

So ist es immer. Findet Sohnemann einen Film super und will ihn unbedingt sehen, dann muss ich ihn auch sehen, damit er jemand hat, mit dem er sich über den Film anschließend unterhalten kann. Seine Freunde haben kaum Bock auf Kino und so greift Sohnemann auf mich zurück. 😀 Und ich, als folgsame Mutter, folgte Sohnenmann ins Kino.

Am Dienstag war es dann soweit. Ich saß vor der Leinwand und wartete auf das „brutale“ Ereignis, rechnete mit unglaublichen Gewaltszenen und viel viel Blut, das sich spritzend über die Leinwand verteilt. Aber ich wurde enttäuscht. Nicht, dass es keine Gewalt zu sehen gab. Doch nicht so, wie ich es, nachdem ich die ersten Beiträge dazu in Internet gelesen habe, mir vorgestellt habe. Ich hätte nicht gedacht, wie sehr ich mich doch von anderen Meinungen habe beeinflussen lassen.

Zum Glück hatte Sohnemann mich „überredet“, sonst hätte ich das grandiose Kinoereignis an mir vorbei ziehen lassen. Inhaltlich war der Film, wie Sohne bei anspruchsvollen Filmen gern zu sagen pflegt, ein „hartes Brett“. Der Film zeigte den Zuschauern, wie grausam Menschen sein können und wie grausam sie vorgehen können, wenn sie einen „unsicheren Schwächling“ vor sich haben. Das erinnerte mich fast an das Tierreich mit seiner „Hackordnung“ Abgehängte und ausgegrenzte Menschen der Stadt wurden von hohem Amt her als „Clowns“ bezeichnet. Automatisch zog mein Kopf eine Parallele zu dem aktuellen Präsidenten Amerikas.

Gewalt müssen nicht nur Schläge und Hiebe auf den Körper sein, nein. Ungerechtigkeit gegen über schwächeren Menschen in der Gesellschaft stellt für mich ebenfalls Gewalt an Leib und Seele dar. Schon lange haben ich keinen so ehrlichen Film gesehen

Achja.. fast hätte ich vergessen. Der Haupdarsteller hatte mich mit seiner grandiosen Schauspielleistung fast sprachlos gemacht.

6 Kommentare

  1. Ich werde mir den allein schon wegen Joaquin Phoenix ansehen. Das ist ein grandioser Schauspieler. Die Aussage, dass Menschen den Film nicht zu Ende gucken konnten, muß man so betrachten: das waren Amerikaner 😜 (sorry, aber ist doch wahr)

    Liken

    Antworten

    1. Ja..der Schauspieler konnte es nicht besser machen. Er hatte eine andere Persönlichkeit geschaffen, als seine Vorgänger. Er hatte sogar Gewicht als sowieso schon schlanker Veganer 26 kg abgenommen, damit im Film so knöchern aussah, dass einen Sorge packte, er könnte jeden Moment auseinander brechen. Seine Zerbrechlichkeit als Arthur Fleck war sogar an seinem Körper zu erkennen.
      Ja…ja…die Amerikaner sind ein „sensibles Volk“, wenn es um die unverblümte Realität geht. Und sie glauben an das schlechte im Menschen, so dass sie in einer zivilisierten Gesellschaft immer noch darauf bestehen, eine geladene Waffe unter dem Kopfkissen und das Sturmgewehr unter dem Bett haben zu müssen. 😀

      Ich fand den Film absolut real, denn, auch wenn ich an das Gute im Menschen glaube, so weiß ich auch, dass Menschen in besonders schlechten Zeiten auch heute trotz ihrer Bildung die Hackordnung aufrecht erhalten wollen.

      Falls du den Film noch nicht gesehen hast, dann wünsche ich die spannende Unterhaltung

      LG Ostseemaus

      Gefällt 1 Person

      Antworten

    1. ja..er schleppt mich immer ins Kino, wenn die „harten Bretter“ laufen oder ich „muss“ mir die Filme im TV über Netflix ansehen, wie zu, Beispiel „Kill Bill“ oder weitere Tarantino-Filme.
      Ich wünsch dir noch eine schöne Woche. 😀
      LG La We

      Liken

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s