Wir sind ein freies Land

Wenn man gemeinsam im Lockdown 24 Stunden in seinen 4 Wänden verbringt, dann fallen einem vielleicht Dinge auf, die im Alltagstrott nicht mal wahrgenommen werden. Man kann sich dabei auf die Füße treten, aber auch auf die Füße sehen.

Mir fielen im täglichen Einheitsbrei zum Beispiel die Füße meines Sohnes ins Auge, als er barfuß durch die Wohnung lief. Ich will nicht sagen, dass er einen Spreizfuß hat, aber der große Zeh ist bei ihm an beiden Füßen bannig weit vom 2. Zeh entfernt. „Also von mir hast du das nicht“

Der Beweis

Ein Bild (links) aus lustigen (unten) Vor-Corona-Zeiten auf Mallorca – zeigt, meine Zehen berühren sich. Ein Zeh schmiegt sich an den anderen, kein Zeh tanzt aus der Reihe.

„Wir sind ein freies Land. Ich trage meine Zehen, so wie ich es will“ war seine Antwort und wir kamen aus dem Lachflash nicht mehr raus.

8 Gedanken zu „Wir sind ein freies Land

    1. Hallo Bo.,
      dann hatte die halbe Land Probleme und würde nicht konform mit den Geboten sein. 😁😁
      Aber ich wäre nicht ich, wenn ich dazu keine Geschichte hätte und diese ist der Grund, warum die die Feststellung bei Sohnemann machte.
      Der Fuß stellt auch einen Teil unseres Wesens dar. Der kleine Zeh stellt die Selbstliebe dar und der große Zeh die Selbstverwirklichung, die Zehen dazwischen die Entwicklung inkl. Traditionen des Menschen. Berühren sich die Zehen, dann greifen auch alle erlernten Fähigkeiten ineinander und die Selbstverwirklichung findet in Anlehnung der Familie statt.
      Steht der große Zeh – ich hoffe, du bist noch am Ball geblieben 😁😁😁 – weit über die anderen Zehen und ist obendrein abgespreizt, dann steht die Selbstverwirklichung über alles und bricht auch mit Familientradition.
      Das hat uns eine Lehrerin erzählt, die und in Fußreflexzonenmassage ausgebildet hatte. In diesem Lehrgang waren auch zwei Jungs, die mit den Augen rollten, als sie sie sahen.
      Aber als sie ihnen an Hand ihrer Füße etwas über ihr Leben erzählen konnte, kamen die Jungs aus dem Staunen nicht mehr raus, so treffsicher waren ihre Aussagen. 😁

      Eine halbe Arbeitswoche hast du ja schon wieder geschafft, nur noch 2 Tage und die Woche ist schon wieder rum . Komme gut durch die Restwoche

      LG La We

      Gefällt 1 Person

      1. liebe lawe, man muss nicht alles glauben, was einem erzählt wird…
        ich bin sicher, dass es auch familienmenschen und altruisten mit spreizfuß gibt… mir sträuben sich bei solchen „regeln“ die haare. das geht deutlich in richtung aberglaube.

        komme du auch gut durch die woche! bleibt gesund! und steht euch nicht gegenseitig auf den füßen…

        liebe grüße,
        bon.

        Gefällt mir

        1. 😊 naja.. Glauben heißt ja nicht umsonst – NichtWissen..,,,denn die Fußdiagnose ist ja nicht wissenschaftlich belegt. Hab heute mal aus Interesse im Internet nachgeschaut und war erstaunt, dass man schnell zu entsprechenden Texten findet.
          Aber es gibt ja auch die Pulsdiagnose, eine Methode, worüber wir Europäer immer ins Staunen kommen. 😲
          In der Fußdiagnose geht es in ersten Ansatz nicht um den grobstofflichen sondern um die feinstofflichen Körper. Wer zum Beispiel Angst (feinstofflich) hat, geht unwillkürlich leicht gekrümmt (grobstofflich) oder tritt anders auf. Ein selbstbewusster Mensch z.B. tritt fester auf. Daran erkennt u.a. man das Zusammenspiel von Emotionen und Körper. Ein Psychologe erzählte mir, dass sich die „bösen Buben“ nicht selten an der Gangart einer Person orientieren und daran erkennen, wo sie ein leichtes Spiel haben. Da macht er schon einen Unterschied, wer ängstlich tippelt oder selbstbewusst auftritt 😀.
          Ich nehme solche Ansätze, die z.B. das Fusslesen interessiert auf, aber nicht um andere zu durchschauen, sondern mich auch auf diese Weise besser kennen zu lernen. ☺

          Liebe Grüße aus Rostock zurück

          LG LaWe

          Gefällt mir

          1. ich bin da, wie gesagt vorsichtig mit solchen dingen… zu divers sind die erscheinungsarten, krankheiten und charaktere der menschen…, um da einfache regeln abzuleiten. es braucht dazu wirklich erfahrene ärzte oder heiler – je nach kultur. in unserer westlichen welt werden diese sachen meist viel zu oberflächlich abgehandelt. viele wollen damit nur kohle scheffeln. wir menschen sind lemminge… lassen uns viel zu leicht an der nase herumführen.
            gegen ein wenig aberglauben ist ja gar nichts zu sagen. wir haben alles unsere ticks oder rituale, auf die wir schwören…

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s