Das Leben kehrt zurück

Ich lebe ja dort, wo andere Urlaub machen. Und dieser darf ab morgen landesweit und ab 4.Juni bundesweit in Mecklenburg/Vorpommern wieder kräftig genutzt werden. Über Hören/Sagen kam mir zu Ohren, dass die Hotels im Speed ausgebucht wurden. Das Wetter spielt seit gestern auch mit, was will Mensch mehr. Es braucht nicht viel, um sich wieder mitten Im leben zu spüren.

Bevor die Massen anströmen, wollte ich in Warnemünde den alten Strom und die Promenade noch mal für mich ganz allein haben. Aber ganz so war es dann doch nicht. Die Busse und Bahnen in Richtung Warnemünde waren voll besetzt. Auch wenn noch kein ausgesprochenes Strandwetter war, ein Spaziergang an der Ostsee hebt immer die Stimmung und macht Lockdowns gedingt steif gesessene Knochen wieder geschmeidig. Die salzhaltige Meeresluft (Thalosso) sorgt dafür und kostet kein Extra. 😁

Ich blieb jedoch auf der Promenade und schlenderte an zahlreichen Straßenkünstler vorbei. In regelmäßigen Abstanden hatten sie sich eine Platz reserviert und unterschielten die Spaziergänger mit den unterschiedlichsten Gesängen. Ich fühlte mich in meinen Urlaub auf Malle zurück versetzt. Auch dort standen am Abend alle 50 – 100 m die Straßenmusiker. Der Trend setzte sich von Jahr zu Jahre mehr durch und ist wohl nun auch in Warnemünde angekommen.

Auf dem Foto zu sehen, einer der Söhne von Angelo den Kelly. Das es sich um ihn handelt, sah ich gestern zufällig im TV. Als ich das Foto machte, wusste ich es nicht. Mutig der 19 Jährige. Er will es auch weit bringen und versucht sich schon früh im Alleingang. Ich wünsche ihm Glück.

So dünn gesät von Spaziergängern wird es auf der Strandpromenade in nächster Zukunft nicht mehr aussehen.

Ich finde es in der Nachbetrachtung der Lockdown-Zeit paradox, das viele in der Vergangenheit (vor der Pandemie) bevorzug Urlaub buchten, wo man nicht auf Menschenmassen treffen wollte. Man wollte am liebsten in der Abgeschiedenheit sich von der heiß gelaufenen Arbeitswelt erholen und dem Hamsterrad des Lebens entfliehen. Doch nachdem das Virus die Menschen in den Stillstand zwang, drehten einige doch mächtig am Rad, bekamen Schnappatmung und nahmen den Staat als Staatsfeind Nr. 1 ins Visier. So eine Auszeit hat uns alle ganz gut getan, aber wie es aussieht, tat sie nicht allen gut.

Wenn die tägliche Ablenkung abhanden kommt, dann fällt der Mensch oft auf sich selbst zurück und das macht nicht jeden Laune. Ich konnte im Laufe der Zeit beobachten, wie einige zähneknirschend sich abwandten und ein weiteres mal den Staat als Staatsfeind Nr. 1 ins Visier nahmen. Manchmal ist es nicht so einfach, sich selbst auszuhalten. Aber egal, jeder ist ja seines eigenen Glückes Schmied, denn die Welt ist immer so, wie ich sie sehe. Und weil ich diesen Planeten irgendwann nicht mit schlechter Laune verlassen will, werde ich auch in Zukunft darauf schauen, was mir Laune macht.

Doch vorerst muss ich erst mal die Koffer packen. Die Riese geht zu meiner Schwester, die sich kürzlich einer einer Operation unterziehen musste. Sie ist, wie mein Bruder kürzlich, grade noch so an einem Drama vorbei geschrammt. Doch die Chirurgen konnten zum Glück alles wieder richten und das Leben kann nach ihrer Genesung in vertrauten Bahnen weiter gehen.

8 Gedanken zu „Das Leben kehrt zurück

    1. Hallo Nicole,
      die Besserung meiner Schwester schreitet zum Glück schnell vorran. Chirurgen sind die Meister der Medizin.
      Ich denke, nächste Woche werden die Uraluber sich hier oben im Norden tummel :D. Zur Belohnung gibt es sommerliches Wetter obendrauf. 😀

      Ich bin ja eher der Typ, der sich unter Meschenmassen wohlfühlt und sogar Energie auftanken kann. Außerdem beob achte ich gern Menschen, wie sie laufen, sich bewegen und miteinander umgehen.

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

      LG Ostseemaus

      Gefällt 1 Person

  1. mal sehen, ob ich auch als ungeimpfter die lockerungen genießen kann.
    mein nächster urlaub ist erst im august – mal schaun, wie es bis dahin aussieht.

    alles gute für deine reise und natürlich für deine schwester!

    Gefällt mir

    1. Warum nicht. Ist die 70 – bis 80 % ige Immunität erreicht, dann läuft die Zukunft wie gehabt. Das Virus wird sicher weiter zirkulieren und jeder Körper, ob geimpft oder nicht geimpft, wird sich einmal mit dem Virus auseinander setzen müssen, wenn die Schutzmaßnahem erst mal wegfallen. Es ist von Mutation zu Mutation fitter geworden und wird weiter unsere Zukunft bestimmen.

      Gefällt mir

    1. Hallo Hedwig,
      ich denke, so ruhig werden wir später die Flaniermeilen der beliebten Badeort und Insel dann erst mal nicht wieder erleben. Aber schön, dass wir uns endlich auf das Ende der Pandemie bewegen.

      Auch wenn einige wegen der Maßnahmen gemeckert haben, doch in Deutschland hatten wir noch die exklusive Variante eines Lockdowns. In ärmeren Ländern haben die Menschen ganz anders leiden müssen, neben Existenzängste und was den Impfstoff betrifft, sind sie sogar noch auf Spenden aus Europa angewiesen.

      Lass es dir gut gehen

      LG Ostseemaus 🙋‍♀️

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s