nicht linear denken

„Du denkst schon wieder linear“ Dieser Satz fällt mitten im Film von „Tenet“. Ja..ich habe mir den Film gestern Nachmittag angesehen. Mit mir waren gestern noch 6 weiter Kinogäste im Saal. 😁 Aber die 2. Vorstellung ab 19.00 Uhr wurde dann doch besser besucht. Ganze 153 Minuten in einem Film mit zahlreichen Zeitenwechsel und keine Minute davon hatte ich mich gelangweilt. Auch fühlte mich nicht … nicht linear denken weiterlesen

aus der Männerhöhle

33. Tag seit der Maßnahme Ich freue mich über jedes Lebenszeichen von Johnny Depp, was ihn nicht ins negative Bild rückt. Die letzten Jahre haben es in dieser Hinsicht nicht gut mit ihm gemeint. Johnny Depp wird grade auf Instagram aktiv und veröffentlichte ein Video, wie unter diesem Abschnitt zu sehen ist. Leider verstand ich kein Wort, denn es spricht ja englisch. Heut Abend werde … aus der Männerhöhle weiterlesen

Sonntagsnachmittagsfilme

26. Tag seit der Maßnahme Ich bin ja nicht so der Netflixer. Zumal Netflix mehr und mehr mit Eigenproduktionen daher kommt, dir mich nicht vom Hocker reißen. Ich bin dafür nicht die Zielgruppe, weil ich weder „KrachWumm“ Filme sehen mag, deren Inhalt nur auf „KrachWum “ ausgerichtet ist. Ich mag auch keine Filme, in denen permanent enthauptete Köpfe auf den Boden rollen und oder klebrige … Sonntagsnachmittagsfilme weiterlesen

Frau gönnt sich ja sonst nix

Während Sohnemann den Cocktail für mich fertig mixte, klapperte ich Netflix ab, suchte nach einem Film, den wir beide abnickten. Okay..12 Monkeys – den Film wollten wir uns beide ansehen. Einmal, weil Bruce und Brad im Film gemeinsam auftraten und weil das Thema, dass im Film behandelt wurde, in die Krisenzeit von heute passt, wie der Topf auf den Deckel. Es geht um einen Virus, der … Frau gönnt sich ja sonst nix weiterlesen

Kopfkino

Winterzeit, Kinozeit. Kinozeit ? Also wenn man am Wochenende und an Feiertagen in der Innenstadt von Rostock ins Kino gehen will, dem rate ich, nicht auf den letzten Drücker zu kommen. Vor 4 Wochen musste ich sogar einen Film sausen lassen, weil ich auf den allerletzten Drücker kam und eine lange Warteschlange vor mir hatte. Den Anfang des Filmes auch mitzubekommen, wäre bei der Schlage … Kopfkino weiterlesen

ich war noch niemals in New York

„Hast du dir den Film schon angesehen?“ fragte sie mich. Der Film „Ich war noch niemals ins New York“ ist zur Zeit in meinem Umfeld aller Munde. Er gehört wohl zu den Filmen, die auch Leute ins Kino lockt, die sich sonst eher auf das Streamen stehen. Die meisten wollen warten, bis Netflix oder Amazon den Film in ihr Repertoire mit aufnimmt. Aber für mich … ich war noch niemals in New York weiterlesen

Kaum zu glauben

..das ich 160 Minuten am Stück und ohne Pause im Kino auf einen Fleck saß und dabei die Zeit vergaß. Und bei einer 160 minütigen Filmvorstellung muss man nicht nur gutes Sitzfleisch haben, sondern auch Ausdauer und an der Geschichte dran bleiben können. Als ich das Kino verließ, waren fast 3 Stunden ins Land gegangen und ich hatte mich kein bisschen gelangweilt. Als erstes war … Kaum zu glauben weiterlesen

Der Himmel hat seine Tore für Jerry Lewis geöffnet

und dort darf er nun  die Engel zum Lachen bringen. Seit gestern geht die Nachricht durch die Medien. Ein großer Künstler vergangener Tage hat die Welt  verlassen. Jerry Lewis  verstarb mit 91 Jahren. Er schaffte es wirklich weit..bis ins biblische Alter. Gehört oder gesehen habe ich schon lange nichts mehr von ihm. Aber in den 70iger sah ich mir jeden Film von ihn an, wenn … Der Himmel hat seine Tore für Jerry Lewis geöffnet weiterlesen

Wiedererkennung

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte mal im Kino war. Schließlich habe ich mein Homekino, spricht Smart-TV, DVD-Player, Digital-Recorder und Netflix , schon so weit ausgebaut, dass mein Tag 48 Stunden bräuchte um mir alles anzusehen, was sich am Möglichkeiten mir schon allein zu Hause bietet.  Aber nichts von all dem erreicht für mich den Zauber einer Kinovorstellung. In völliger … Wiedererkennung weiterlesen