Archiv der Kategorie: Haushalttip

der neuste Trent

wpid-wp-1431090901530.jpeg

ist nicht, das ich mir den Nordhäuser Doppelkorn mit einer Sprühflasche verabreiche, nein, das auf keinen Fall. Der Nordhäuser würde mich mit Sicherheit zu Fall bringen. Einen solchen Trent möchte ich in meinem Leben nicht setzen, nein.

Der Nordhäuser ist zu meiner Haushaltshilfe geworden, die auch zu 100 %  funktioniert. Vor kurzem sah ich im TV einen Ratgeber über das Fenster putzen.

Fenster putzen, ein Job, den ich zu gern mit dem Mantra „Mach ich morgen“ vor mir her schiebe. Wenn ich schon an die Schlirren – vom Silikon im Fensterputz – denke,  die sich beim Polieren bilden, ist der Kompromiss nicht weit und ich verschiebe den Job auf einen anderen Tag.

Über den Ratgeber erfuhr ich, dass sich die verschmutzen Scheiben mühelos mit Alkohol putzen lassen. Da ging mir plötzlich ein Licht auf und ich erinnerte mich, dass wir in längst vergangenen Zeiten die Fenster – bevorzugt im Winter – mit Brennspiritus putzten, damals aber wegen der Minustemperaturen. Der Brennspiritus sollte verhindern, dass sich Eiskristalle beim Putzen bildeten. Frostige Luft haben wir zur Zeit nicht, aber dafür viel Sonne, die jeder Hausfrau ein schlechtes Gewissen macht, weil Staub auf den Fensterscheiben besonders deutlich sichtbar macht.

Gesagt, getan. Beim letzten Einkauf landete ein Fläschchen Doppelkorn in meinem Einkaufskorb. Das wollte ich  genau wissen. Meine Fensterscheiben hatten das Putzen schon mehr als nötig und der Alkohol sollte mir bei der Arbeit helfen. Und siehe da.. ruck zuck glänzten meine Fensterscheiben. Ohne Mühe und Vorbehandlung, den Alkohol auf die Scheibe sprühen und einreiben. Anschließend mit einem trockenen Tuch nachpoliert und das war´s dann auch schon. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Ostseemaus

 

Advertisements