Erinnerung, Leben, Menschen, Spaß

jetzt habe ich mal…

meine 5 Minuten und schreibe mal ohne Plan. Los geht s – Timer an

Auch meine Katze – leider zu früh verstorben, weil vom Auto überfahren – hatte ihre 5 Minuten. Sie rannte dann wie wild durch mein Wohnzimmer. Dabei legte sie die Ohren an. als würde sie damit noch mehr Geschwindigkeit aufnehmen können. Sie raste nicht nur über den Boden und Tisch und Couch, nein, sie frequentierte auch meine Topfpflanzen. Der Katze gehörte damals meine Wohnwelt komplett.

Sie bekam bei mir ein gutes, wenn auch nur kurzes Leben. Kinder brachten sie damals als kleines miauendes Kätzchen ins Haus. Nicht größer, als ihr Handteller. Wahrscheinlich hatte Mutter Katze ihre Jungen verschleppt und eins davon verloren und oder vergessen, oder wurde beim Verschleppen gestört.

So nahm ich das Kätzchen auf und zog es mit einer kleinen Flasche – von Liebesperlen . vielleicht kennt diese Miniaturflaschen mit kleinen Nuckel noch jemand? – auf und sie wurde groß wild, wie ich es beschrieb. Halt eine Jungkatze mit viel Energie. Ich wollte sie nicht nur in der Wohnung einsperren und leben lassen, sondern sie sollte die Freiheit genießen können. Ich lies sie also vor die Tür……..5 Minuten sind um.

Werbeanzeigen
Standard
Emotionen, kunterbunt, Leben, Menschen, Natur

Weltkatzentag

Wer hätte das gedacht…auch die Katzen haben ihren großen Tag, denn heute ist Weltkatzentag

Die Katze begleitet den Menschen bereits seit Jahrtausenden. Sie ist ein nicht wirtschaftlich genutztes Haustier, was die Verbindung zwischen Mensch und Hauskatze so einzigartig macht. Charakterlich gilt die Katze als eigenwillig, unnahbar und unabhängig sowie nur schwer zu erziehen. Trotzdem sucht sie, einmal gezähmt, den Kontakt zum Menschen und nicht selten ist die Verbindung des Halters zu seinem Tier sehr emotional. Ob diese Beziehung eine einseitige ist, sorgt oft für Debatten unter Tierfreunden.

Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

 

Weiterlesen

Standard
Emotionen, kunterbunt, Leben, Menschen, Natur, Spaß, Tierleben, Tränen

Alles für die Katz

Wer hätte das gedacht.  Kater “Lumperle” muss vor Gericht erscheinen. Die Richterin hat ihm eine Verladung zukommen lassen.  Er kam zum Gerichtstermin, aber als er eintreten sollte, versteckte er sich auf dem naheliegenden Parkplatz unter dem einen Auto, weigerte sich, sich wieder einfangen zu lassen.

Was hat Kater “Lumperle” verbrochen, dass er vor Gericht erscheinen muss?

Kater “Lumnperle” sollte vor Gericht mit Körpersprache deutlich machen, zu wem er gehört. Er verschwand  Ende des Jahres 2013 aus dem Dunstkreis seiner Familie, kam nach seinem Ausgang nicht mehr nach Hause.  Jemand anders –eine Katzenliebhaberin –  nahm ihn auf,  schloss ihn sogar  ins Herz.

Und was der Mensch  ins Herz geschlossen hat, gibt er ungern wieder her. So sollte das Gericht klarstellen, wo Kater “Lumperle”  lt. richterlichen Beschluss wahren Wohnsitz hat . Natürlich zur ersten Familie, die, die in angeschafft hatte. Doch das musste diese Familie erst mal beweisen. Frau Richterin erwartete. das Kater “Lumperle” dies mit deutlich Zeichen seines Verhaltens für die Entscheidungsfindung sichtbar macht.

Aber wie gesagt, Kater “Lumperli” hatte keinen Bock und spielte das Theater, das sie Menschen um ihn machten, nicht mit.

Die Erstfamilie konnte an Hand von Fotos nachweisen, dass der Kater zu ihnen gehört . Das Urteil wurde gesprochen, seine Retterin musste wieder zurück geben. Sicher mit einem schweren Herzen.

Naja..man kann, sagen, Katzen gibt es genug, kein Problem. Ein neuer Kater kann her. Doch wer ein Tier erst ins Herz geschlossen hat, kann schwer wechseln. Auf der anderen Seite muss Kater “Lumperle” ein  ganz besonderer Kater gewesen sein, dass seinet wegen sogar ein Gerichtstermin anberaumt wird. Zwinkerndes Smiley 

(PS – Klick Bild um den Bericht zu lesen)

Ostseemaus

Standard
Bildgalerie, Tierleben

im Sonderangebot

Katzen kennen die besten Plätze, da wo sie sich niederlassen, ist es gemütlich.

Die Mitarbeiter der Thalia duldeten die Besucherin, wenn sie sich an kalten ungemütlichen Tagen die Auslage Schaufenster zu ihrem Lieblingsplatz zum dösen aussuchte. Sie zauberte sogar den Kunden auf Lächeln auf das Gesicht..wenn sie sich die schnurrende Katze an dem ungewöhnlichen Platz sahen.

https://lh4.googleusercontent.com/-9XgcLCPgpJA/ULqEfXRohjI/AAAAAAAAWLU/G86_fYr8FMI/s640/P1040827.JPG

Standard