eine diffuse Angst geht um

Auch bei meinen Yogis gibt es die unterschiedlichsten Auffassungen im Umgang mit der Pandemie und den staatlich angeordneten Maßnahmen. Während der eine Angst davor hat, dass wirtschaftlichen Folgen eine langanhaltenden Lockdowns seinen Wohlstand auffressen wird, hat die andere Angst um ihren Ehemann, der wegen zahlreicher Vorerkrankungen durch das Virus besonders gefährdet ist und so geht … eine diffuse Angst geht um weiterlesen

Treffen in Sassen

Der Zufall wollte es, dass unser Verein den Termin mit ein gemeinsames Wellness-Wochenende nicht wie alle die Jahre zuvor auf Anfang Juni wählte, sondern erstmalig für dieses Jahr auf Mitte August. Nicht zuletzt hatte die grundsätzliche Terminverlegung damit zu tun, weil ich Anfang Juni alljährlich für ein paar Tage nach Mallorca geflogen bin und mir … Treffen in Sassen weiterlesen

Der Anfang ist gemacht

Mit dem ersten Schultag am Montag in Mecklenburg-Vorpommern nahmen nach 4 1/2 Monaten auch die Vereine ihre Tätigkeit auf. Alle warteten schon ungeduldig darauf, dass es weiter losgehen würde. Erstaunlicherweise blieben die Mitglieder der Gruppen bis auf einige wenige dem Verein treu. Kündigungen ihre Mitgliedschaft gab es nur vereinzelt, weil anfangs niemand wusste, wie es … Der Anfang ist gemacht weiterlesen

Ich hab’s wieder getan

Yoga im Freien Nach 3 Monaten Abstinenz wegen der Coronakrise rief ich meine Yogis wieder zusammen, um wie jeden Sommer Freilandyoga auf der grünen Wiese zu machen. Wir trafen uns auch in den vergangenen Jahren immer zu dem Sommerferien - in der Zeit haben alle Vereine Sommerpause - auf Grünflächen, um auch mal außerhalb der … Ich hab’s wieder getan weiterlesen

Schluss, aus und vorbei

..mit der Gammelei der letzten Wochen. Seit gestern sind die Sporthallen und Übungsräume wieder meine Arbeitsräume. Die Yogis und Kinder warten auf ihre Programme und Angebote im Sport. 6 Wochen Ferien in Meck-Pom liegen hinter uns und wir dürfen wieder in die Sporthallen. Für mich wurde es Zeit. Vom vielen Sitzen bekam ich schon Rückenschmerzen … Schluss, aus und vorbei weiterlesen

wer rastet…

..der rostet. Ein bekanntes Sprichwort. Doch mit den Sommerferien werden die Sporthallen geschlossen, die Vereine schließen ebenfalls ihre Tore. Für die Yogis meiner Gruppen würde das eine 6 wöchige Pause bedeuten.  Naja...mal ne Pause machen? Auch nicht schlecht oder doch nicht? Nur wenige mögen ihre Yogamatte im Wohnzimmer ausrollen und allein Yoga machen. Zusammen macht es mehr … wer rastet… weiterlesen

Heute ist wieder so ein Tag

..der einen zusätzlichen Namen bekommen hat. Heute ist der Weltyogatag. Obwohl Yoga schon auf eine zig-Tausendjährige Geschichte - die ersten Schrifte dazu tauchten bereits ca 700 v. Chr. auf - zurück blicken kann, ist der Weltyogatag noch relativ jung. In 2014 wurde beschlossen, das Yoga alljährlich am 21. Juni seinen Welttag bekommt. Die Begründung dafür … Heute ist wieder so ein Tag weiterlesen

Asylanten

"Ja, jetzt sind wir auch Asylanten"  mit diesen Worten eröffnete ich die gestrige Yogastunde. Zum Glück folgten mir meine treuen Anhänger auch in den neuen Übungsraum, den  uns "Kraft ihrer Wassersuppe" die Vereinschefin auf die schnelle besorgen konnte.  Freie Übungsräume in der Innenstadt zu bekommen ist eine Herausforderung und fast aussichtslos. Alle möglichen Räume sind … Asylanten weiterlesen

von links hat Vorlauf

Alles lief nach Plan, bis der Schlüssel im Schloss klemmte. Ich war nur zur Vertretung in den Yogagruppen und die Veranstaltung ging bis 21 Uhr. Der Sportverein, für den ich tätig war, betreut seine Mitglieder aufs beste und unternimmt alles, damit kein Training ausfällt. Ich nenne sie mal “die Chefin” des Vereins, die alles managt. … von links hat Vorlauf weiterlesen

meine Oma sagte immer

Gestern war ich zum vierten mal in der neuen Yogagruppe. Die Gruppe übernahm ich ab 8.1.2015. Der vorherige Übungsleiter – er gab eine Mischung aus Yoga und Pilates – hatte nur für begrenzte Zeit die Gruppe unterrichtet und diese Zeit war abgelaufen. In Pilates bin ich nicht ausgebildet, aber die Teilnehmer waren  bereit, es auch … meine Oma sagte immer weiterlesen

lachen steckt an

“Mach du” sagte mein Trainer, als ich ihm vorschlug, wie wir das gemeinsame Wochenende einleiten könnten. Naja..so habe ich es mir nicht vorstellt, aber wer A sagt muss nun auch B sagen, also übernehme ich den ersten Teil, der das gemeinsame WE einleiten sollte. Später erfuhr ich von einem Teilnehmer, der sinngemäß zu sich selber … lachen steckt an weiterlesen

alle Anfang ist schwer

Bemerkenswert - das erste Yogaprogramm dokumentiert mit Webcam. Ab und zu ist der Hauptdarsteller aus dem Bild...aber dafür hüpft Sohnemann als Pausenclown durch Bild. Als nette Deko im Hintergrund ein Skelett an der Tür, vielleicht hat dies genau die Figur, die von dem noch  fülligen Yogamann angestrebt wird. Bemerkenswert die Familie, die im Hintergrund ungestört … alle Anfang ist schwer weiterlesen

durchgebogen

Sie ist nicht mehr die Jüngste aber ehrgeizig: Sie will am liebsten alle Übungen im vollem Umfang mitmachen. Manchmal schießt sie dabei sogar über das Ziel hinaus. “Teil deine Kräfte ein und benutze nur die Muskeln, die du für die Bewegung brauchst” rate ich ihr, als sie statt nur die Hände zu schwingen zeitgelich auch … durchgebogen weiterlesen

erste Hilfe

Sonste nehme ich immer einen anderen Weg, doch gestern entschied ich mich für einen Umweg. Mein altes Leeegut wollte ich noch in die Röhre schieben und das konnte ich gut auf den Weg zur Yogstunde erledigen. Heut wollte ich mit dem Mädels eine Yogastunde dem Herzen widmen. Chi Yoga, dass das Herz und seine dazu gehörigen … erste Hilfe weiterlesen